Carport Modelle

Wer ein Auto besitzt, stellt dieses gerne geschützt unter, so dass der Lack vor UV Strahlung geschützt ist und man sich auch im Winter das Eiskratzen an den Scheiben spart. Ein Carport ist eine ausgezeichnete Alternative zur Garage und bietet viele Vorteile. Zunächst einmal ist der Carport wesentlich günstiger in der Anschaffung und man kann ihn mit einem wenig handwerklichem Geschick auch leicht selbst aufbauen. Ausserdem verfügt ein Carport über eine ausgezeichnete natürliche Belüftung, die einen regennassen Wagen schneller trocknen lässt. Man kann einen Carport sehr individuell planen, so dass es sich den Gegebenheiten des Grundstücks anpasst und auch mit dem Stil des Hauses vereinbart werden kann.

Der Flachdach Carport

Ein Carport mit Flachdach ist der Klassiker unter den Carports und kann sowohl freistehend als auch an eine Wand angebaut gestaltet werden. Der Flachdach Carport zeichnet sich durch eine besonders einfache Konstruktionsweise aus und ist daher auch besonders gut geeignet, um als Bausatz zum Selbsterrichten gekauft zu werden. Das beliebteste Material ist dabei Holz, das edel aussieht und sich auch gut verarbeiten lässt. Es ist empfehlenswert, das Flachdach mit einer kleinen Neigung zu bauen, so dass Regenwasser problemlos ablaufen kann. Das Flachdach Carport kann in der Grösse ganz nach eigenem Bedarf für ein oder mehrere Fahrzeuge konzipiert werden.

Der Spitzdach Carport

Möchte man den Carport einem Haus mit Spitzdach optisch optimal anpassen, so kann man sich für einen Spitzdach Carport entscheiden. Die beiden spitz zulaufenden Dachhälften eignen sich auch ausgezeichnet zur Installation von Solarpanelen, die auf einem solchen Dach ohne eine geneigte Unterkonstruktion anbringen kann. Der Spitzdach Carport bietet auch in schneereichen Regionen einen wichtigen Vorteil. Auch grössere Schneelasten können leicht vom Dach abrutschen, so dass dieses nicht von dem hohen Gewicht, das eine Schneedecke darstellen kann, belastet wird. Auch durchweicht der nasse Schnee die Dachpappe und das Gebälk nicht, so dass sich das Spitzdach oft als besonders langlebig erweist.

Der Walmdach Carport

Der Walmdach Carport gehört wegen seiner attraktiven Optik zu den beliebtesten Carports und ist auch flexibel in der Einsatzmöglichkeit. Er gewährt eine geschützte Unterstellmöglichkeit für ein oder mehr Fahrzeuge und kann gleichzeitig auch ein herrlicher Platz für das sommerliche Grillfest sein. Das Walmdach zeichnet sich durch auf Giebel- und Traufseite geneigte Dachflächen aus und kann mit vielen unterschiedlichen Materialien gedeckt werden. Durch die rundherum geneigten Dachflächen bietet der Walmdach Carport dem Wind nur wenig Angriffsfläche. In Regionen, wo es oft zu starkem Wind kommt, ist daher ein Walmdach Carport eindeutig von Vorteil.

Der Bogendach Carport

Der Bogendach Carport wird auch gerne als Rundbogen Carport bezeichnet und wird wegen seines gelungenen Designs geschätzt, der sich architektonisch mit vielen Haustypen ausgezeichnet vereinbaren lässt. Das gebogene Dach ist oft auf der Wetterseite tief hinunter gezogen, so dass auch ein gewisser seitlicher Schutz gewährleistet ist. Die Bogendach Carports können aus Holz oder auch aus Aluminium konstruiert werden und lassen sich in der Grösse nach eigenem Bedarf individuell gestalten. Das Dach wird dabei von vier oder sechs Pfeilern getragen. Sie können auch mit einer hohen Durchfahrthöhe erhalten werden, so dass beispielsweise auch ein Wohnmobil darin Platz finden kann.

Der Satteldach Carport

Der Satteldach Carport verfehlt seine elegante Wirkung nie und wirkt wie ein kleines Haus für das Auto. Ein solcher Carport kommt besonders gut zur Wirkung, wenn er in einigem Abstand zum Haus gebaut wird. Es ist jedoch auch möglich, ihn direkt an das Haus anzuschliessen. Entscheidet man sich für eine Eindeckung mit Profilblech für Dachpfannen oder Bitumenschindeln, so verwandelt sich der Satteldach Carport in einen besonderen Blickfang. Im Satteldach findet man die Gelegenheit, einige leichte Gegenstände wie eine Aluminiumleiter oder etwa ein Surfbrett zu verstauen. Im Winter ist das Satteldach in der Lage, einer hohen Schneelast Stand zu halten.

Der Pultdach Carport

Der Pultdach Carport ist besonders gut geeignet, wenn man Platz sparen möchte und stellt eine ausgezeichnete Alternative zum Flachdach dar. Das Dach zeichnet sich durch eine Neigung von 7 bis zu 25 Grad aus und ist wunderbar dazu geeignet, unmittelbar an das Haus angebaut zu werden. Das Pultdach kann, entsprechend verlängert, auch gleichzeitig als Überdachung für den Eingang eingesetzt werden. Ton- und Betondachpfannen sowie Dachpfannenprofilplatten oder Bitumenschindeln sind ideale Materialien zum Eindecken des Pultdach Carports. Dieser Carport zeichnet sich durch eine hohe Belastbarkeit aus und kann auch zur Installierung eines Solarpanels benutzt werden.

Carport Typen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (169 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 aus 5)
Loading...