Solar Carport Schweiz Banner

Solarcarport

Solar CarportEin Solarcarport ist eine praktische Möglichkeit, um das Fahrzeug unterzustellen und dient gleichzeitig als kleiner Energielieferant, mit dem die nachhaltige Sonnenenergie genutzt werden kann. In vielen Orten der Schweiz wird eine grosse Anzahl von Sonnenscheinstunden verzeichnet, die man sich zu Nutzen machen kann. In Lugano kann man mit mehr als 2.000 Sonnenscheinstunden im Jahr rechnen und selbst im niederschlagsreichen Engelberg kommen jährlich noch mehr als 1.300 Sonnenscheinstunden zustande. Deshalb macht es also Sinn, auf Photovoltaik zu setzen und ein Solarcarport ist für viele Häuser eine ideale Ergänzung. Heute erfreuen sich Carports etlicher Beliebtheit und werden Garagen immer öfter vorgezogen. Die leichtere Bauweise wirkt auf dem Grundstück gefälliger und auch die Kosten für den Bau sind geringer. Bei uns gibt es auch immer mehr Besitzer von einem elektrisch betriebenen Auto. Ist der Carport mit Photovoltaik ausgestattet, so kann das Fahrzeug dort gleich mit Sonnenenergie geladen werden und es entsteht ein komplett umweltfreundliches Konzept. Wir bieten Ihnen eine Auswahl von modernen Solarcarports modernster Generation, die auch als Bausatz erhältlich sind. Ein Carport mit Solar kann sich heute als perfekte Lösung für jedes Heim in der Schweiz erweisen und es lohnt sich, einmal nähere Informationen zum Thema einzuholen.

Die Vorteile

Ein Solarcarport bietet seinem Nutzer eine ganze Reihe von Vorteilen. Zunächst einmal entsteht ein Einstellplatz für das Fahrzeug, der Schutz vor Sonne, Regen und Schnee bietet. Ein Carport kann unabhängig vom Haus errichtet werden. So entsteht mehr Flexibilität, die es auch auf einem kleineren Grundstück ermöglicht, einen Platz für eine Unterstellmöglichkeit für das Auto zu finden. Man kann für einen solchen Carport einen Bausatz erhalten, der es ermöglicht, den Solarcarport selbst aufzustellen. So kann man von allen Vorteilen profitieren und trotzdem Kosten sparen. Die Solar Paneele auf dem Dach können für eine unabhängige Versorgung mit sauberem Strom bieten, die beispielsweise die Möglichkeit bietet, das Elektroauto im Carport mit kostenfreier Energie aufzuladen. Eine solche Ladestation direkt im Carport macht die Umstellung auf ein Elektroauto für viele Familien in der Schweiz einfacher. Energie zum Nulltarif senkt natürlich auch die Kosten für den Betrieb des Fahrzeugs drastisch. Die Energie, die von einem Carport mit Solar erzeugt wird, kann auch in das Hausstromnetz geleitet werden, so dass man einen grossen Teil des Stroms selbst erzeugen und sich auf diese Weise von Stromversorgern weitgehend unabhängig machen kann. Ein effizienter Speicher sorgt dafür, dass rund um die Uhr ein grosser Teil des Stroms aus der Solaranlage bezogen werden kann. Bereits bestehende Solaranlagen können durch einen Carport mit solar außerdem gut erweitert werden, so dass die Kapazität erhöht werden kann. Erneuerbare Energien sind in der Schweiz heute ein wichtiges Thema und mit einem Solarcarport kann man einen leichten Einstieg in die Welt der Photovoltaik finden.

Vorteile von einem Solarcarport in der Übersicht

  • Fahrzeug kann von Umwelteinflüssen geschützt abgestellt werden
  • Es kann eigener Strom erzeugt werden
  • Elektrofahrzeuge und Haushalt können mit Strom versorgt Die Solaranlage finanziert Ihren Carport
  • Praktische Erweiterungsmöglichkeit für bereits installierte Solaranlagen
  • Unabhängigkeit von Stromversorgern kann erzielt werden
  • Solarcarports sind strukturell vom Haus unabhängig
  • Mit einem Bausatz ist eine Installation mit geringen Kosten möglich

Solarcarport Konfigurator

Mit dem Solarcarport Konfigurator das beste Modell wählen

Wenn man zum ersten Mal auf die Idee kommt, einen Carport mit Solar zu kaufen hat man viele Fragen und möchte auch die Möglichkeiten in Bezug auf Design, Konstruktion und Nutzwert kennenlernen. In den meisten Fällen hat man auch ganz konkrete Vorstellungen davon, was man von dem Autounterstellplatz erwartet. Mit unserem Solarcarport Konfigurator ist es einfach, die unterschiedlichen Features auf einen Blick zu übersehen und das perfekte Modell für den eigenen Bedarf zu wählen. Zunächst kann man Breite, Länge und Einfahrthöhe wählen. Dabei sollte man natürlich zunächst den vorhandenen Platz auf dem Grundstück überprüfen und dann darüber nachdenken, was man alles im Carport unterbringen möchte. Hat man ein Elektroauto, so sollte auch die Ladestation für das Fahrzeug untergebracht werden. Oft möchte man vielleicht auch Platz für ein Fahrrad oder andere Gegenstände haben. Daher ist die Wahl der richtigen Grösse besonders wichtig, damit man den Unterstellplatz anschließend wunschgemäss nutzen kann. Darüber hinaus kann man wählen, ob man ein freistehendes Dach wünscht, oder auch Seiten- oder Rückwände integrieren möchte. Ein zusätzlicher Geräteraum kann ebenfalls eingefügt werden. Man kann auch die Montageart wählen, die sich für das eigene Grundstück am besten eignet und in Bezug auf das Design die Gestaltung von Bügen und die Farbe des Holzes wählen. So kann man einen individuellen Unterstand bauen, der über lange Jahre gute Dienste erweisen wird und das Elektroauto auf praktische Weise schützt.

Kosten sparen durch einen Solarcarport Bausatz

Solar Carport BausatzKosten zu sparen ist für Hausbesitzer stets ein wichtiges Thema. Mit Bausätzen kann ein Carport im DIY verfahren aufgebaut werden und man spart sich den Arbeitslohn, der oft erheblich sein kann. Eine detaillierte Anleitung ermöglicht ist, diese Aufgabe leicht zu erledigen, wenn man ein wenig handwerkliches Geschick hat. Der Bausatz kann überall in der Schweiz angeliefert werden und man kann ein solches Projekt an einem Wochenende leicht fertigstellen. Alle Bauteile sind so abgestimmt, dass sie sich leicht zusammenfügen und perfekt passen. Daher entscheiden sich viele Kunden gerne dazu, ihre Carports selbst zu bauen. Natürlich kann man die Carports mit dem Bausatz auf vom Profi bauen lassen, wenn man selbst keine Zeit für ein solches Projekt hat. Bei uns können Bausätze so gewählt werden, dass sie den eigenen Anforderungen perfekt entsprechen. Es kann eine Unterstellmöglichkeit für ein Auto, oder auch für mehrere Autos geschaffen werden und auch in Bezug auf das Design gibt es verschiedene Wahlmöglichkeiten. So kann der Carport mit Solar auch optisch zu einer Bereicherung für das Haus werden. Unsere Bausätze sind heute eine praktische Möglichkeit, um zuhause eine Ladestation für das Elektroauto zu schaffen und gleichzeitig eigenen Strom für das Haus zu erzeugen.

Solar Carport Bilder

Carport mit Photovoltaikanlage

Solar Carport StatistikWenn bereits mit einer Photovoltaikanlage Strom gespart oder selbst erzeugt wird, so ist das auch bei einem Carport möglich. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Gerade wenn es sich um ein Elektroauto handelt, kann solch ein Solarcarport zum Aufladen verwendet werden. Da es sich bei einem Solarcarport um ein Produkt aus Deutschland handelt, kann mit bester Qualität gerechnet werden, welche von Designern und Ingenieuren bis ins kleinste Detail durchdacht wurde.

Damit auch garantiert die passende Photovoltaikanlage ermöglicht werden kann, gibt es den Konfigurator. Mit ihm lassen sich unterschiedlich grosse Photovoltaikanlagen für die Energiegewinnung und mehr kreieren. So kann mit der 3D Planung von Anfang an gesehen werden, wie die spätere Photovoltaikanlage aussehen soll. Anschliessend kann gleich das fertige Ergebnis bestellt werden. Ein Service, wie er nur in der Schweiz möglich ist. Um noch mehr Garantie ermöglichen zu können, werden die meisten Teile für den Photovoltaik Carport in Deutschland produziert. Ein Produkt für die Schweiz, welches Made in Germany ist, kann kaum noch übertroffen werden. Selbst auf einen Komplettschutz kann nach Fertigstellung der Photovoltaikanlage gesetzt werden. Egal ob es sich dann um einen Diebstahl, oder um einen Sturmschaden handelt, der Besitzer einer solchen Anlage in der Schweiz für Elektroautos, ist immer abgesichert. Selbst beim Material wird darauf geachtet, dass es zum Umfeld passt. Da solch eine Garage für Elektroautos nicht selten im eigenem Garten platziert werden möchte, braucht es auch hochwertiges Holz, welches nicht nur aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt, sondern darüber hinaus auch noch sicher verleimt ist. Während der Entwicklungsphase und danach steht einem immer ein guter Service zur Verfügung. Und wer sich noch nicht sicher ist, kann sich im Vorfeld beraten lassen. Bis zu 30 Jahre Garantie gibt es dann auf vereinzelte Elemente der Photovoltaikanlage. Wenn das Carport System für die Schweiz nicht am Stück bezahlt werden möchte, oder kann, ist immer noch eine Ratenzahlung möglich.

Der Speicher des Solarcarports

Solarcarport SpeicherDie Solar Einheit kann bei diesen Carports mit einem Speicher verbunden werden. Heute gibt es sehr effiziente Speicher, die die von der Sonne erzeugte Energie speichern können, so dass auch am Abend oder an wolkigen Tagen Strom abgenommen werden kann. Man kann das Elektroauto durch den Speicher auch über Nacht aufladen, oder auch der abendliche Stromverbrauch im Haus über die im Speicher verbleibende Energie speisen. In vielen Fällen kann von solchen Solaranlagen ausreichend Strom erzeugt und gespeichert werden, um das Haus rund um die Uhr mit Strom zu versorgen. Der Speicher schafft die nötigen Voraussetzungen, um Solarstrom auch dann einsetzen zu können, wenn die Sonne gerade nicht scheint. Der Speicher kann unmittelbar im Carport mit Solar untergebracht werden. Werden die Solarpaneele jedoch zur Erweiterung einer Photovoltaik Anlage genutzt, die man vielleicht schon im Haus hat, kann auch der bereits bestehende Speicher angeschlossen werden. Es lohnt sich, einen modernen Speicher mit einer hohen Kapazität zu wählen. Desto höher die Speicherkapazität ist, desto länger kann man Energie abnehmen, wenn kein Sonnenschein vorhanden ist.

Ladestation für das Elektroauto direkt in Carports untergebracht

Elektroautos werden stets populärer und viele Familien haben bereits ein solches umweltfreundliches Fahrzeug zu Hause. Solarcarports bieten den Vorteil, dass die Ladestation dort direkt aufgestellt werden kann. So hat man praktisch seine eigene Tankstelle direkt neben dem Fahrzeug zu Hause. Tanken ist als komplett umsonst und da es sich um eine erneuerbare Energie aus der Natur handelt, kann man auf diese Weise eine besonders umweltfreundliche Lösung erzielen, um mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs zu sein. Die Kosten sind bei einer solchen Ladestation auch geringer, als wenn man den Strom zum Laden aus dem Stromnetz beziehen würde. Elektroautos versprechen heute schon, die Lösung der Zukunft zu sein. Daher lohnt es sich bereits heute, an eine solche Ladestation zu denken, wenn man einen Unterstellplatz für das Auto bauen möchte, selbst wenn man derzeit noch kein Elektroauto besitzt. Mit Ladestationen auf dem eigenen Grundstück gestaltet sich das Aufladen der Fahrzeugbatterie denkbar einfach und kann auch bereits in wenigen Stunden durchgeführt werden. Praktisch ist es beispielsweise, dass Fahrzeug über Nacht an der eigenen Ladestation zu laden, so dass man am Morgen immer einen ausreichenden Energievorrat hat. Schon aus diesem Grund lohnt es sich, Carports heute gleich mit einer Solaranlage zu bauen. Die Kosten amortisieren sich schnell.

Welche Kosten fallen für diese Solar Technologie an?

Der genaue Preis für Solarcarports hängt davon ab, welches Modell man bauen möchte. Die Größe spielt dabei ebenso eine Rolle, wie der Einsatz von Seiten- oder Rückwänden. Darum sollte man sich zunächst auch einmal einen genauen Kostenvoranschlag einholen. Für eine erste Planung kann man jedoch mit einem Preis um 23.000 CHF rechnen. Jedoch muss man berechnen, dass ein solches Solarsystem seine Anschaffungskosten recht schnell wieder einspielen kann. Durch ständig steigende Strompreise lassen sich die Haushaltskosten durch die eigene Erzeugung von Solar Energie nämlich schnell senken. Pro Jahr kann es durchaus möglich sein, rund 1.000 CHF an Stromkosten zu sparen. Daher lohnt sich die Installation von einem Autounterstellplatz mit einem Solarsystem auf jeden Fall. Man erfüllt einen doppelten Zweck mit einer Anschaffung: Es entsteht ein geschützter Einstellplatz für das Fahrzeug, während gleichzeitig die Stromkosten für den Haushalt gesenkt werden. Neben dieser Berechnung der Kosten muss man natürlich auch den Beitrag bewerten, den man zum Umweltschutz und der Minderung von Treibgasen leistet und die Unabhängigkeit, die man von Stromversorgern gewinnen kann. Von großem Wert ist auch die Bequemlichkeit, das elektrisch betriebene Fahrzeug gleich im Unterstellplatz gratis aufladen zu können.

Das muss man bei einem Solarcarport in der Schweiz beachten

Wer jetzt einen Carport mit Solarelementen kaufen möchte, der muss hierbei natürlich ein paar Punkte beachten und zwar nicht nur den Solarcarport Preis. Ein Punkt auf den man achten muss, ist zum Beispiel die Grösse und den Aufstellungsort. So muss der gewünschte Carport auch auf den angedachten Aufstellungsort passen. Hierbei sind natürlich auch die in der Schweiz geltenden Bauvorschriften zu beachten, wie zu den Abständen. Je nach Grösse vom Carport steigt das Gewicht. Im Hinblick auf die Statik muss der Untergrund dies aufnehmen können. Doch damit nicht genug, der richtige Aufstellungsort für den Solarcarport Bausatz ist nicht nur vom Untergrund abhängig, sondern auch von der Sonne. Sollen die Solarelemente möglichst viel Energie bei seinem Solarcarport Bausatz erzeugen, so kommt es auf die richtige Sonneneinstrahlung an. Beachtet man diese Punkte vor dem Kauf eines Solarcarports, so wird man sich lange an diesem und seinen Vorteilen erfreuen.

Was für eine Baugenehmigung wird benötigt?

Solarcarport SchweizGemäß dem Schweizer Gesetz wird eine Baugenehmigung für Solar Carports benötigt, die man in jedem Canton beantragen kann. Es müssen einige Bedingungen erfüllt werden, damit die Genehmigung erteilt werden kann. Generell muss zunächst einmal genug Platz auf dem Grundstück zur Verfügung stehen. Darüber hinaus dürfen Carports nur zum Unterstellen von Fahrzeugen benutzt und nicht zweckentfremdet, beispielsweise zum Lagern von Gegenständen eingesetzt werden. Darüber hinaus muss auch ein Fundament vorhanden sein. Je nach Gemeinde kann es noch zu weiteren Auflagen kommen. Es ist stets sinnvoll, die Baugenehmigung einzuholen, bevor man mit dem Aufbau beginnt. Im Vorfeld kann man allerdings bereits ein Fundament gießen oder den Platz beispielsweise pflastern. Weiter sollte man ohne Genehmigung jedoch nicht gehen. Wir eine solche Genehmigung erst im Nachhinein beantragt, kann es leicht zu Problemen kommen, die dazu führen können, dass man bereits aufgebaute Carports wieder abreissen muss. Wenn man ein solches Projekt plant, sollte daher der erste Weg stets zur Gemeinde führen, um sich Ärger zu ersparen.

Gibt es Förderungen in der Schweiz für Solaranlagen?

Grundsätzlich wird jede Art von Photovoltaikanlage vom Staat stark gefördert, so auch der Solarcarport. Dazu gibt es eine Einmalvergütung für alle PV-Anlagen mit einer Kapazität bis zu 100 kWp, durch die man etwa ½ der ursprünglichen Investitionskosten zurückerhalten kann. Diese Förderung kann beantragt werden, sobald man die PV-Anlage in Betrieb genommen hat. Für den Betrieb der Anlage kann man noch eine weitere Förderung erhalten. Überflüssiger Strom kann nämlich in das Netzwerk eingespeist und vergütet werden. Diese Vergütung kann von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ausfallen. Somit wird die Anschaffung von Carports mit Solar Anlage noch attraktiver gemacht und es lohnt sich, in den Autounterstellplatz mit Solarenergie zu investieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles über das Solarterrassendach

ZUM KONFIGURATOR